Startseite » Symptome » Herzinfarkt

Herzinfarkt Symptome, Ursachen & Krankheitsverlauf

Der Herzinfarkt ist ein lebensbedrohliches, sehr akutes Ereignis – eine schnelle und angemessene medizinische Versorgung ist für das Überleben des Patienten unabdingbar. Insofern ist das schnelle Erkennen von äußerster Wichtigkeit. Bei jeglichem Verdacht auf einen Herzinfarkt muss sofort ein Notarzt hinzugeholt werden! Da jedoch die Symptomlage des Herzinfarkts nicht immer deutlich und vergleichbar auftritt, sollte bei jeglichem Unwohlsein mit Beklemmung im Brustbereich (auch am Rücken) auch an die Möglichkeit eines Herzinfarktes gedacht werden. Dies vor allem bei älteren Menschen, allerdings kann der Herzinfarkt auch unerwartet bei jüngeren Menschen auftreten.

Woran erkennt man einen Herzinfarkt?

Das Leitsymptom eines Herzinfarkts ist ein spontan auftretender starker Schmerz im Brustbereich. Dieser hält länger als 20 Minuten an und kann in die Schultern, Arme, Unterkiefer und den Oberbauch ausstrahlen. Häufig treten zeitgleich Schweißausbrüche und Übelkeit bis hin zum Erbrechen auf. Doch Vorsicht: In etwa 25% der später diagnostizierten Herzinfarkte traten im Vorfeld nur geringe oder gar keine Beschwerden auf!

Herzinfarkt Symptome aus Patienten-Sicht

HerzinfarktViele Patienten klagen über Brustschmerzen mit einem Gefühl von „Enge“ im ganzen Brustkorb. Diese können von unterschiedlicher Stärke und Qualität sein – vom reinen Druckgefühl, bis hin zu starkem Stechen oder Reißen. Daneben wird häufig von einer massiven Todesangst und Atemnot berichtet. Besonders bei Frauen und älteren Männern treten die allgemeinen Symptome oft diffuser auf – hier werden häufiger ein unerklärbares Erschöpfungsgefühl, Schlafstörungen und Atemnot beschrieben, die bereits seit einiger Zeit bestehen. Manchmal zeigen sich diese atypischen Zeichen bereits einen Monat vor dem eigentlichen Herzinfarkt.

Das Fehlen der Symptome

Bei manchen Patienten wird der Herzinfarkt erst nachträglich – zumeist anhand einer EKG-Untersuchung – diagnostiziert, weil er keine oder nur geringfügige Beschwerden verursacht hat. Dies wird in der Medizin als „stiller Herzinfarkt“ oder auch „stummer Herzinfarkt“ beschrieben.

Klinische Anzeichen des Herzinfarkts

Da die Symptome des Herzinfarkts bei jedem Patienten unterschiedlich auftreten, werden keine eindeutigen klinischen Zeichen beschrieben. Typisch ist jedoch der Gesamteindruck: Ein schmerzgeplagter Patient mit auffälliger Blässe, einem ängstlichen Gesichtsausdruck, eventuell auch in Kombination mit Schweißausbrüchen und Erbrechen. Die Befunde einer körperlichen Untersuchung können vom unauffälligen, völlig beschwerdefreien Patienten bis hin zum bewusstlosen Patienten mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand reichen.

Weitere Befunde aufgrund eingetretener Komplikationen

Wenn der Puls Unregelmäßigkeiten zeigt, deutet dies auf bei Infarkten häufig auftretende Extrasystole hin. Tritt beim Abhören neben den 2 normalen Herztönen ein dritter auf sowie ein Rasseln oberhalb der Lunge oder eine Halsvenenstauung auf, so deutet dies auf eine Herzinsuffizienz hin. Andere Herzgeräusche können dagegen ein Hinweis auf eine sogenannte Mitralklappeninsuffizienz, eine Herzbeutelentzündung oder einen Herzkammerriss sein. Ein Kammerflimmern, Asystolien oder sogenannte Tachykardien zeigen sich durch den Kollaps, Bewusstlosigkeit und einem Herz-Kreislauf-Stillstand.

All diese genannten weiteren Befunde sind bereits die Folge des Herzinfarkts, wobei Teile des Herzens dann schon stark geschädigt sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden